Logo Bei Euch

Ich bin bei euch alle Tage

Matthäus 28,20

Folge 36 - 22.05.2020
Phasenweise

Die bisherigen Video-Folgen finden Sie auf unserem
YouTube-Kanal.

Krisen durchlaufen verschiedene Phasen. Darin ähneln sie der Trauer. Auf den ersten Schock folgen Verleugnung, Frustration und Wut, ja, sogar Depression. Erst danach kann man den Blick nach vorne wenden. In Trauer und Krisenerfahrungen sind diese Phasen normal. Schwierig hingegen wird es, wenn man in solchen Phasen stecken bleibt. Zu einer mündigen Krisenbewältigung gehört deshalb, irgendwann eine Lösung zu suchen. Dabei wird man nicht vor Versuch und Irrtum gefeit sein. Das Schaffen eigener Probleme, die man sonst nicht hätte, ist aber eben kein Lösungsansatz. Wendet man aber den Blick nach vorn auf mögliche Lösungen, können Krisen tatsächlich Zeiten der Entscheidung sein, die zu einer echten Weiterentwicklung führen. Krisenerfahrungen sind – so gesehen – eben immer auch Lernprozesse, bei denen es weniger darum geht, wer für eine Krise verantwortlich ist, sondern wovon Krisen vorangetrieben werden. Die entscheidende Frage wird also sein, wie sich eine solche Krise nicht wiederholt. Es wird ja andere Krisen geben und es hat andere Krisen gegeben, in denen die Menschheit gezeigt hat, dass Krisen zu bewältigen sind. Entscheidend ist dabei durchaus auch die Frage nach der religio – nach der Rückbindung. Über die wird zu reden sein – auch in, mit und durch die Kirche.

Die bisherigen Audio-Folgen finden Sie auf unserem
SoundCloud-Kanal.

Hoschana! Jeschua! - Hilf doch! Gott hilf!

Der Song der Katholischen Citykirche Wuppertal zu einer besonderen Heiligen Woche zwischen Palmsonntag und Ostern in Zeiten der Corona-Pandemie - hier als Long-Version.

Text: Jörg Degenkolb-Değerli, Werner Kleine
Sprecher: Olaf Reitz
Gesang: Werner Kleine

Links

- Die „Bei Euch“-Livesendung auf Facebook (öffentlich).
- Die „Bei Euch“-Livesendung auf Twitter.
- „Bei Euch“ als Podcast.

Shownotes

- Bernd Ulrich, Die desinfizierte Gesellschaft, Zeit online, 19.5.2020
- Carolin Emcke, Politisch-persönliche Notizen zur Corona-Krise, Woche 8, SZ online, 11.5.2020
- Trauerphasen nach Elisabeth Kübler-Ross
- Paul Auster, „Wir waren nie eine Demokratie“, Zeit online, 19.5.2020
- Hartmut Rosa im Gespräch mit Susanne Fritz, Was in unserer Gesellschaft wirklich systemrelevant ist, Deutschlandfunk, 20.5.2020.
- Werner Kleine, Maske und Mitra – es gibt wichtigere Themen für die Kirche, katholische.de – Standpunkt, 22.5.2020
- Melissa Wienzek, Kirchenfenster summt am heutigen Weltbienentag, Remscheider Generalanzeiger online, 20.5.2020
- Till Magnus Steiner, Der süße Stachel. Bienen im Alten Testament und Glauben, Dei Verbum, 19.5.2020
- Übersetzung „Veni creator spiritus“

- Hoshana! Jeshua!, – Der Song der Katholischen Citykirche Wuppertal über eine besondere Woche von Palmsonntag bis Ostern in Zeiten der Corona-Pandemie – Radio-Version
- Hoshana! Jeshua!, – Der Song der Katholischen Citykirche Wuppertal über eine besondere Woche von Palmsonntag bis Ostern in Zeiten der Corona-Pandemie – Long-Version
- Ein Ohr für Dich!
Die Katholische Kirche in Wuppertal bietet insbesondere Angehörigen von Corona-Erkrankten und denen, die aufgrund der behördlichen Kontaktsperre ihre Lieben in Krankenhäusern und Alten-/Pflegeeinrichtungen nicht mehr besuchen dürfen, unter der Telefonnummer 0202 - 430 45 715 die Möglichkeit zum telefonischen Gespräch. Ab Freitag, 03.04.2020, zwischen 8 und 20 Uhr ist diese Nummer täglich freigeschaltet. Bitte nicht verzagen, falls besetzt.

Erreichbar

Tel.: +49 (0)202-42 96 96 75

bei-euch@katholische-citykirche-wuppertal.de

Die Mitarbeiter der Katholischen Citykirche Wuppertal bleiben ansprechbar.
Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns, wenn Sie Rat und Hilfe oder einfach nur ein Gespräch suchen.

Erklärung

„Die Corona-Pandemie stellt die Gesellschaft vor eine Herausforderung, für die es zumindest in den jüngeren Generationen keine Vorerfahrungen gibt. Solidarität ist gefragt, um die Krise zu bewältigen. In Zeiten der Krise hat die Kirche den besonderen Auftrag, Halt zu geben. Das Video-Journal "Bei Euch" der Katholischen Citykirche Wuppertal stellt sich dieser Aufgabe. Es präsentiert nicht nur bei allen schlechten Nachrichten frohe Botschaften. Angesichts der medizinischen Notwendigkeit des Abstandhaltens bietet es auch die Möglichkeit trotz aller Widrigkeiten in Kontakt zu bleiben.

Bei Euch - das geht auf die Verheißung Jesu zurück: „Und siehe, ich bin mit euch alle Tage bis zum Ende der Welt.“ (Matthäus 28,20). Wir versuchen, dieser Verheißung in der Krise Gestalt zu geben.

Bleiben Sie gesund und helfen sie anderen, gesund zu bleiben! Glück auf!

TelefonSeelsorge Wuppertal

Tel.: 0800 11 10 111

Tel.: 0800 11 10 222