Logo Bei Euch

Ich bin bei euch alle Tage

Matthäus 28,20

Folge 65 - 04.01.2021
Me, Myself and I

Die bisherigen Video-Folgen finden Sie auf unserem
YouTube-Kanal.

Wenn jede an sich denkt – und jeder auch – dann ist an alle gedacht. Auch 200 Jahre nach Beginn der Aufklärung scheint sich die Vernunft bei einem Großteil der Menschen nicht bemerkbar zu machen. Voll Skipisten, Staus in Ausfluggebiete, der Drang, endlich draußen zu sein – viele folgen dem eigenen Bedürfnis, ohne auf die Folgen zu achten. Das Ergebnis: Abgeriegelte Ortschaft und ein verlängerter Lockdown. Ist es wirklich so schwer, von der Freiheit der Entscheidung zum Guten Gebrauch zu machen? Der Drang nach individueller Bedürfnisbefriedigung ist jedenfalls so umfassend, dass er auch in der Diskussion um die Corona-Impfung nicht Halt macht. Man weiß, dass der Impfstoff wirkt. Man weiß aber noch nicht, ob er nicht nur immun macht, sondern auch ainfektiös. Egal: Ich bin geimpft, ich will Rechte! Eine Gesellschaft, in der die einzelnen Glieder so denken, hört auf, Gesellschaft zu sein. Wird das die bleibende Normalität werden? Die Lösung hieße Solidarität. Aber die armen Teufelchen denken nur quer bis zur eigenen Nasenspitze. Es wird auch nach Corona viel zu tun sein ...

Die bisherigen Audio-Folgen finden Sie auf unserem
SoundCloud-Kanal.

Hoschana! Jeschua! - Hilf doch! Gott hilf!

Der Song der Katholischen Citykirche Wuppertal zu einer besonderen Heiligen Woche zwischen Palmsonntag und Ostern in Zeiten der Corona-Pandemie - hier als Long-Version.

Text: Jörg Degenkolb-Değerli, Werner Kleine
Sprecher: Olaf Reitz
Gesang: Werner Kleine

Messianische Zeiten - Trailer

 

Messianische Zeiten

 

Links

- Die „Bei Euch“-Livesendung auf Facebook (öffentlich).
- Die „Bei Euch“-Livesendung auf Twitter.
- „Bei Euch“ als Podcast.

Shownotes

Wir weisen darauf hin, dass manche der folgenden Artikel hinter Paywall stehen. Bitte beachten Sie, dass guter Journalismus Geld kostet.

- Hans-Joachim Höhn, Im religiösen Dunkelfeld?. Coronare Assoziationen, in: Pastoralblatt für die Diözesen Aachen, Berlin, Hildesheim, Köln und Osnabrück, 2021 (73. Jg.), S. 10-15.
- Hartmut El Kurdi, Verwöhnte Arschgeigen, TAZ online, 30.12.2020
- Westdeutsche Zeitung, Krematorium in Wuppertal ausgelastet: Särge stapeln sich, WZ online, 1.1.2021
- Quarks, Corona: Wie sicher ist der Impfstoff?, Youtube, 18.12.2020
- Svantje Marten, Erst das Impfen, dann die Moral?. Debatte über Sonderrechte, FAZ online, 28.12.2020
- Harro Albrecht, Zwischen Euphorie und Panik. Corona-Impfungen, Zeit online, 30.12.2020
- Andrea Böhm, Reiche zuerst. Corona-Impfstoff, Zeit online, 3.1.2021
- Alard von Kittlitz, Die andere Fluss-Seite, Zeit online, 30.12.2020
- Livius, Ab urbe condita II 32,9-12 (Übersetzung H.J. Hillen, zitiert nach: Neuer Wettstein II/1 364)
- Podcast „42287“ – Die neue Heimat für geflohene arabische Christen in Wuppertal. Ein Podcast von Øle Schmidt im Auftrag der Katholischen Citykirche Wuppertal, Staffel 1, ab 12.8.2020 iTunes - Spotify - Soundcloud

- Hoshana! Jeshua!, – Der Song der Katholischen Citykirche Wuppertal über eine besondere Woche von Palmsonntag bis Ostern in Zeiten der Corona-Pandemie – Radio-Version
- Hoshana! Jeshua!, – Der Song der Katholischen Citykirche Wuppertal über eine besondere Woche von Palmsonntag bis Ostern in Zeiten der Corona-Pandemie – Long-Version
- Ein Ohr für Dich!
Die Katholische Kirche in Wuppertal bietet insbesondere Angehörigen von Corona-Erkrankten und denen, die aufgrund der behördlichen Kontaktsperre ihre Lieben in Krankenhäusern und Alten-/Pflegeeinrichtungen nicht mehr besuchen dürfen, unter der Telefonnummer 0202 - 430 45 715 die Möglichkeit zum telefonischen Gespräch. Ab Freitag, 03.04.2020, zwischen 8 und 20 Uhr ist diese Nummer täglich freigeschaltet. Bitte nicht verzagen, falls besetzt.

Erreichbar

Tel.: +49 (0)202-42 96 96 75

bei-euch@katholische-citykirche-wuppertal.de

Die Mitarbeiter der Katholischen Citykirche Wuppertal bleiben ansprechbar.
Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns, wenn Sie Rat und Hilfe oder einfach nur ein Gespräch suchen.

Erklärung

„Die Corona-Pandemie stellt die Gesellschaft vor eine Herausforderung, für die es zumindest in den jüngeren Generationen keine Vorerfahrungen gibt. Solidarität ist gefragt, um die Krise zu bewältigen. In Zeiten der Krise hat die Kirche den besonderen Auftrag, Halt zu geben. Das Video-Journal "Bei Euch" der Katholischen Citykirche Wuppertal stellt sich dieser Aufgabe. Es präsentiert nicht nur bei allen schlechten Nachrichten frohe Botschaften. Angesichts der medizinischen Notwendigkeit des Abstandhaltens bietet es auch die Möglichkeit trotz aller Widrigkeiten in Kontakt zu bleiben.

Bei Euch - das geht auf die Verheißung Jesu zurück: „Und siehe, ich bin mit euch alle Tage bis zum Ende der Welt.“ (Matthäus 28,20). Wir versuchen, dieser Verheißung in der Krise Gestalt zu geben.

Bleiben Sie gesund und helfen sie anderen, gesund zu bleiben! Glück auf!

TelefonSeelsorge Wuppertal

Tel.: 0800 11 10 111

Tel.: 0800 11 10 222