Logo Bei Euch

Ich bin bei euch alle Tage

Matthäus 28,20

Folge 47 - 08.08.2020
Doppelboden vs. Hohlraum

Die bisherigen Video-Folgen finden Sie auf unserem
YouTube-Kanal.

Worte schaffen Wirklichkeiten. Das ist nicht nur für Glaubende eine grundlegende Erkenntnis, die bekennen, dass Gott durch sein Wort schafft; die kommunikationstheoretische Entdeckung der performativen Macht menschlicher Sprache gilt auch für jene, die sich mit dem Glauben an einen göttlichen Schöpfer schwer tun. Ganz alltäglich ist vielen die Erfahrung digitaler „Shitstorms“ oder „Flauschs“ geläufig, die entweder persönliches Unbehagen oder euphorische Wohligkeit bewirken. Worte sind mächtig. Sie können heilen oder verletzen. Jemandem das Wort zu verbieten gehört deshalb zu allen Zeiten zu den Verfahrensweisen totalitärer Systeme, die zur Sicherung ihrer Macht nicht nur Bücher verbrennen, sondern auch Andersdenkende mundtot machen wollen. Diese Gefahr ist alles andere als gebannt. Immer wieder wird auch in der Gegenwart der Kampf nicht mehr mit Argumenten, sondern mit Befindlichkeiten ausgetragen. Es geht meist nicht mehr um die Sache, sondern um Personen. Meist beginnt es mit dem Verlust des Verständnisses für die Vieldeutigkeit und -schichtigkeit menschlicher Sprache. Ironie, Metaphern, Polemik werden nicht mehr verstanden. Was bleibt, sind oberflächliche Phrasen der Belanglosigkeit. Eine Entwicklung, vor der auch Verkünderinnen und Verkünder der frohen Botschaft nicht gefeit sind.

Die bisherigen Audio-Folgen finden Sie auf unserem
SoundCloud-Kanal.

Politische Runde Podcast, Kirche und Krise. Perspektiven globaler Herausforderungen, Annette Hager im Gespräch mit Dr. Werner Kleine, VHS Wuppertal, 25.5.2020

Hoschana! Jeschua! - Hilf doch! Gott hilf!

Der Song der Katholischen Citykirche Wuppertal zu einer besonderen Heiligen Woche zwischen Palmsonntag und Ostern in Zeiten der Corona-Pandemie - hier als Long-Version.

Text: Jörg Degenkolb-Değerli, Werner Kleine
Sprecher: Olaf Reitz
Gesang: Werner Kleine

Die ersten Gefährten
Tierethik aus biblischer Perspektive
Dei Verbum Direkt

Trailer

 

Ganzes Video

 

Links

- Die „Bei Euch“-Livesendung auf Facebook (öffentlich).
- Die „Bei Euch“-Livesendung auf Twitter.
- „Bei Euch“ als Podcast.

Shownotes

Wir weisen darauf hin, dass manche der folgenden Artikel hinter Paywall stehen. Bitte beachten Sie, dass guter Journalismus Geld kostet.

- Gerhard Haase-Hindenberg, Rätselhafte Femme fatale. Gedanken zum Antisemitismusvorwurf gegen die Kabarettistin Lisa Eckhart, Jüdische Allgemeine online, 14.5.2020
- Mai Thi Nguyen-Kim (maiLab), Dieter Nurh & die DFG. Ein Drama in 5 Akten, Youtube, 6.8.2020
- Vexierbild 1 (Totenkopf vs. Lebensfreude)
- Vexierbild 2 (Tanzende Menschen vs. Frau)
- Claus Christian Malzahn im Gespräch mit Christine Lieberknecht, „Die Kirche hat Hunterttausende Menschen allein gelassen“, Welt online, 18.5.2020
- Martin Hamburger, Demut ist angesagt, WZ online, 31.7.2020
- Andreas Duderstedt, Von allen Seiten umgibst Du mich (geistliches Wort), WDR 4, 1.8.2020 (Audio)
- Otto Waalkes, Theo, wir fahr‘n nach Lodz, Youtube
- Jan Feddersen/Philipp Gessler, Phrase unser. Die blutleeren Sprache der Kirche, München 2020
- Werner Kleine, Wo ist das Problem?. Neutestamentliche Instruktionen nicht nur für die frühe Kirche, Dei Verbum, 4.8.2020
- Hanna Knuth/Raoul Löbbert im Gespräch mit Dunja Hayali, „Laut, vulgär, handgreiflich“, Zeit online, 6.8.2020
- Sascha Lobo, Der IKEA-Effekt, Facebook-Video, 5.8.2020
- Werner Kleine, Menschheit im Sack (WZ Kolumne vom 7.8.2020), Kath 2:30, 7.8.2020

- Hoshana! Jeshua!, – Der Song der Katholischen Citykirche Wuppertal über eine besondere Woche von Palmsonntag bis Ostern in Zeiten der Corona-Pandemie – Radio-Version
- Hoshana! Jeshua!, – Der Song der Katholischen Citykirche Wuppertal über eine besondere Woche von Palmsonntag bis Ostern in Zeiten der Corona-Pandemie – Long-Version
- Ein Ohr für Dich!
Die Katholische Kirche in Wuppertal bietet insbesondere Angehörigen von Corona-Erkrankten und denen, die aufgrund der behördlichen Kontaktsperre ihre Lieben in Krankenhäusern und Alten-/Pflegeeinrichtungen nicht mehr besuchen dürfen, unter der Telefonnummer 0202 - 430 45 715 die Möglichkeit zum telefonischen Gespräch. Ab Freitag, 03.04.2020, zwischen 8 und 20 Uhr ist diese Nummer täglich freigeschaltet. Bitte nicht verzagen, falls besetzt.

Erreichbar

Tel.: +49 (0)202-42 96 96 75

bei-euch@katholische-citykirche-wuppertal.de

Die Mitarbeiter der Katholischen Citykirche Wuppertal bleiben ansprechbar.
Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns, wenn Sie Rat und Hilfe oder einfach nur ein Gespräch suchen.

Erklärung

„Die Corona-Pandemie stellt die Gesellschaft vor eine Herausforderung, für die es zumindest in den jüngeren Generationen keine Vorerfahrungen gibt. Solidarität ist gefragt, um die Krise zu bewältigen. In Zeiten der Krise hat die Kirche den besonderen Auftrag, Halt zu geben. Das Video-Journal "Bei Euch" der Katholischen Citykirche Wuppertal stellt sich dieser Aufgabe. Es präsentiert nicht nur bei allen schlechten Nachrichten frohe Botschaften. Angesichts der medizinischen Notwendigkeit des Abstandhaltens bietet es auch die Möglichkeit trotz aller Widrigkeiten in Kontakt zu bleiben.

Bei Euch - das geht auf die Verheißung Jesu zurück: „Und siehe, ich bin mit euch alle Tage bis zum Ende der Welt.“ (Matthäus 28,20). Wir versuchen, dieser Verheißung in der Krise Gestalt zu geben.

Bleiben Sie gesund und helfen sie anderen, gesund zu bleiben! Glück auf!

TelefonSeelsorge Wuppertal

Tel.: 0800 11 10 111

Tel.: 0800 11 10 222