###HTMLVIEW###
Einen Link zur Abmeldung des Newsletters finden Sie am Ende dieser Mail.
Facebook Twitter Xing
Katholische Citykirche Wuppertal

Liebe Abonnentinnen und Abonnenten,

Dr. Werner Kleine
Dr. Werner Kleine, PR

am gestrigen Samstag fand in Wuppertal-Elberfeld ein Nachbarschafts- und Kulturfest am Bauplatz der zukünftigen neuen Moschee statt. Das Fest war ein schönes Zeichen für die Toleranz, die notwendig für das friedliche Zusammenleben in unserer Gesellschaft ist.
Um so irritierender sind manche Kommentare, die wir in unserem Facebook-Account lesen konnten. Immer wieder kann man dabei einen revanchistischen Unterton feststellen: Weil in islamischen Ländern Christen keine Kirchen bauen dürften, dürften Muslime keine Moscheen in Deutschland bauen. Abgesehen davon, dass eine demokratische und tolerante Haltung ein Vorgehen nach dem Motto "Wie du mir, so ich dir" nicht zulässt, widerspricht sie auch dem christlichen Auftrag. So heißt es im Römerbrief: "Darum bist du unentschuldbar - wer du auch bist, Mensch -, wenn du richtest. Denn worin du den andern richtest, darin verurteilst du dich selber, da du, der Richtende, dasselbe tust." (Röm 2,1)
Es ist keine Frage: Die Weigerung islamistischer Staaten, Christen und anderen Religionen die Ausübung ihres Glaubens zu ermöglichen, ist nicht hinnehmbar. Aber dürfen wir genauso handeln? Nein: Unser Beispiel soll Schule machen und wir sollten mit diesem guten Beispiel voran gehen. Denn es heißt auch: "Seid gastfrei ohne Murren!" (1 Petr 4,9).
Wenn jeder darauf wartet, dass der andere anfängt, wird sich nichts ändern. Nur dann, wenn wir anfangen, Toleranz zu üben, wird die Welt toleranter werden.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen eine gesegnete Woche, Ihr
Dr. Werner Kleine, PR
Katholische Citykirche Wuppertal

Vigilfeier zum Allerheiligenfest


Die Vigilfeier zum Allerheiligenfest findet am 31. Oktober 2012 um 20.30 Uhr in St. Laurentius statt. Es singt die Schola Gregoriana von St. Laurentius unter der Leitung von Roland Dopfer.

Vigilfeiern sind Nachtgottesdienste, die ihren Ursprung bereits in frühkirchlicher Zeit haben. Noch heute haben die Vigil- bzw. Matutinfeiern in der Liturgie der Klöster einen festen Platz. Sie werden in der Nacht vor dem jeweiligen Fest gefeiert. Vigilfeiern bestehen aus Lesungen biblischer Texte und Psalmgesängen. Zentrales Element der Vigilfeier der feierliche Lichtritus am Beginn des Gottesdienstes.

Wuppertaler Martinszug - Fackelträger und Ordner gesucht


Die Katholische Citykirche Wuppertal sucht für den vierten Wuppertaler Martinszug, der am Samstag, dem 10.11.2012 um 17 Uhr auf dem Laurentiusplatz in Wuppertal-Elberfeld startet, noch Fackelträger und Zugordner, die den Zug begleiten. Interessenten können sich ab sofort unter 0202-42969674 oder per Mail an martinszug@katholische-citykirche-wuppertal.de melden.

Die Ordner und Fackelträger erhalten am 10.11.2012 um 16.30 Uhr eine entsprechende Einweisung.

Neu auf Kath 2:30: "Zum Glück gezwungen"


Dr. Werner Kleine nimmt Stellung zur Debatte um die Inklusion. Was sich auf den ersten Blick wie ein entscheidener Fortschritt im Zusammenleben von Behinderten und Nichtbehinderten ausnimmt, entpuppt sich bei näherem Hinsehen als Gefahr: Wenn die Inklusion zur Pflicht wird, verlieren Behinderte ihre Freiheit. Das gut Gemeinte ist noch lange nicht das gut Gemachte.

Zum Beitrag

Glaubensgespräche in St. Antonius und St. Laurentius


Die Innenstadtgemeinden in Wuppertal-Barmen und Wuppertal-Elberfeld, St. Antonius und St. Laurentius, sind für die Katholische Citykirche Wuppertal wichtige Kooperationspartner. Aus diesem Grund weisen wir an dieser Stelle auf zwei Glaubenskurse hin, die in den Gemeinden stattfinden. Die Angebote sind gesprächsorientiert.

In St. Antonius startete am Donnerstag, dem 25. Oktober 2012 die neue Credoreihe mit Kaplan Malwin März mit einem ersten Gesprächsabend. Der Abend findet von 19.00-20.30 Uhr im Pfarrzentrum von St. Antonius (Unterdörnen 137/Nähe Alter Markt) in Wuppertal-Barmen statt. Das Programm der Credoreihe von St. Antonius finden Sie hier.

Bereits seit Anfang des Jahres bietet die Gemeinde St. Laurentius die Reihe "Glaubensforum" an. Der nächste Abend findet am Mittwoch, dem 7. November 2012 um 20.00 Uhr im Kath. Stadthaus zum Thema "Kaum zu glauben, aber wahr: Wunder in der Bibel" statt. Das Programm der Reihe "Glaubensforum St. Laurentius" kann hier als pdf-Datei heruntergeladen werden.

Schon seit über 10 Jahren gibt es die Reihe "Glaubensinformation" der Katholischen Citykirche Wuppertal, die sich an alle am katholischen Glauben Interessierten. Die theologische Information steht hier im Vordergrund. Im Unterschied zu den beiden gemeindlich orientierten Reihen wendet sich diese Reihe vor allem auch an diejenigen, die der gemeindlichen Form der Kirche distanziert gegenüber stehen. Das Programm finden Sie hier.

Auch in vielen anderen katholischen Gemeinden Wuppertals gibt es ähnliche Veranstaltungen. Informieren Sie sich im Internet über die Angebote Ihrer Gemeinde vor Ort.

Das aktuelle Kath 2:30-Video - Episode 28: 50 Jahre KHG Wuppertal


Im Jahr 1962 wurde auf Initiative von Studenten die Katholische Studentengemeinde (KSG) Wuppertal gegründet. Seit 1976 heißt sie Katholische Hochschulgemeinde (KHG) um die Ausrichtung auf alle an der Hochschule Tätigen deutlich zu machen.

Die Katholische Hochschulgemeinde Wuppertal bietet Raum um den Glauben zu leben und zu feiern und um den Dialog von Kirche und Universität zu pflegen, sowie Beratung und Unterstützung für Studierende.

Mehr unter www.kath-2-30.de.

Internetblog von Prof. Dr. Thomas Söding zur Bischofssynode in Rom


Prof. Dr. Thomas Söding

Vom 7. - 28. Oktober 2012 tagt in Rom die 13. Ordentliche Generalversammlung der Bischofssynode. Bischöfe aus aller Welt und Delegierte aller Ostkirchen treten unter der Leitung des Papstes zusammen, um das Thema "Die neue Evangelisierung für die Weitergabe des christlichen Glaubens" zu beraten.

Das Thema, das die insgeamt 262 Synodalväter verhandeln, ist von hoher Bedeutung für die Identität der Kirche, wie der Beitrag "missio impossibilis" von Dr. Werner Kleine im Weblog "Kath 2:30" der Katholischen Citykirche Wuppertal zeigt.

Der Bochumer Neutestamentler Prof. Dr. Thomas Söding berichtet in einem sehr lesenswerten Internettagebuch vom Fortgang der Synode.

So, 25. September 2022 - So, 09. Oktober 2022

Keine Termine gefunden

Blinde und Sehende

Es gibt Menschen, die blind sind gegenüber allem Guten, das mehr ist als das Nutzbringende. Es gibt Menschen, die blind sind gegenüber aller Wahrheit, die mehr ist als das Wahrnehmbare und Sichtbare. Und es gibt Menschen, die blind sind gegenüber dem Urgrund aller Dinge, den wir Gott nennen. Es braucht deshalb Menschen, die der Glaube sehend gemacht hat und die fähig sind, andere, die sich noch im Dunkel. befinden, zu führen.
(B. Lesniewicz)

Katholische Citykirche Wuppertal Katholische Citykirche Wuppertal,
Laurentiusstr. 7
42103 Wuppertal
Tel.: +49 (0)202-42 96 96 74
Fax: +49 (0)202-42 96 96 77
info@katholische-citykirche-wuppertal.de
Copyright ©
Katholische Citykirche Wuppertal, 2012
Made by Design Schoenbach
Falls Sie den Newsletter abbestellen möchten, klicken Sie hier.
Impressum
Diese E-Mail kann vertrauliche und/oder rechtlich geschützte Informationen enthalten. Wenn Sie nicht der richtige Adressat sind oder diese E-Mail irrtümlich erhalten haben, informieren Sie bitte sofort den Absender und vernichten Sie diese Mail. Das unerlaubte Kopieren sowie die unbefugte Weitergabe dieser Mail und deren Anhänge ist nicht gestattet.

This e-mail may contain confidential and/or privileged information. If you are not the intended recipient (or have received this e-mail in error) please notify the sender immediately and destroy this e-mail. Any unauthorised copying, disclosure or distribution of the material in this e-mail and its attachments is strictly forbidden.